|   | 
 
 
Profil
Events Multimedial
Portfolio Text Pr
Referenzen
Netzwerk/Pressebüro
Gründer-Special
Aktuell
Kontakt
  Foto: Dirk Egelkamp  
 
 
 
 

Für ExistenzgründerInnen und junge UnternehmerInnen

Passt der Text?
Kommen die Inhalte der Website an?
Was könnte mein Alleinstellungsmerkmal sein?
Brauche ich einen Flyer oder eine Broschüre?   
Wie kann ich inhaltlich Facebook und Co. für mein Start-up nutzen?

Für ExistenzgründerInnen habe ich Sonderkonditionen.

Informieren Sie sich unter
05222 3636517.

Ich überarbeite auch gern das, was
Sie bereits getextet haben - ehrlich, kompetent, authentisch
in Ihrem Sinn.

 
 
 

Erfahrungen (mit-)teilen

Meet up, Founders Foundation, Gründerzentren der Universitäten, Pioneers Club, open panels -
die Liste der Orte, wo start ups Hilfe, Rat und Unterstützung bekommen, ist lang.

Was ich anbieten kann: Als Journalistin stelle ich hilfreiche Fragen und als Texterin kann ich
Website-Informationen abklopfen. Manchmal sieht man selbst den Wald vor lauter Bäumen
nicht und ein frischer, ehrlicher Blick von außen bringt Ideen ans Licht, auf die man
selbst nicht gekommen werden.

Außerdem verfüge ich über eine breites Netzwerk an Spezialisten, die ebenfalls mitdenken können.

Wer sich selbstständig machen möchte und im Internet „Existenzgründung“ als Suchwort eingibt, wird von Informationen
erschlagen. 

Eine der großen Herausforderungen ist es, allein zu entscheiden!  Das gilt auch und vor allem für die Zeiteinteilung und für
Investitionen. Richtig gut sind Veranstaltungen wie open panel oder Barcamps oder ähnliches, bei denen Ideen zur Arbeit im Vordergrund stehen. Oft kommen dort Dinge zur Sprache, die einem direkt oder indirekt weiterhelfen. Und die persönlichen Kontakte und Ansprechpartner sind auch nicht zu verachten.

Hier ein paar weitere Links, die helfen können. 

- Frauenstammtisch einer Agentur für Unternehmensberatung
- Xing
- WIM OWL
- Wie machen andere Werbung?

Agentur für Arbeit:
- Freiwillige Weiterversicherung in der Arbeitslosenversicherung

Wer es konkret möchte, findet hier Beispiele für Außendarstellungen.

Literaturhinweise: Tolle Bücher, mit spannenden Gedanken abseits der gängigen BWLer Mentalität:

Günter Faltin, Kopf schlägt Kapital. Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen. Hanser Verlag
Mir gefiel das Buch, weil es die eigenen Wünsche und Ziele sehr stark einbezieht. Es ist besonders hilfreich für die, die ein Produkt verkaufen möchten. Faltin stellt viele gute Fragen, die zeigen, wie weit man mit seiner Idee ist.

Brigitte Scheidt, Neue Wege im Berufsleben. Ein Ratgeber und Arbeitsbuch zur beruflichen Neuorientierung, GABAL Verlag
Das Buch ist ideal für alle, die noch ein bisschen schwimmen und nicht recht wissen, welcher Idee, welcher Fähigkeit sie folgen sollen. Entscheidend dabei: Man muss bereit sein für Veränderung oder Start up.

Steffen Adler, Wunschkundenbusiness. Mach was Dich antreibt. Arbeit mit Wuschkunden. Vergiss den Rest. SRC-Verlag
Es ist anstrengend, sich nach den Empfehlungen zu richten. Es erfordert Arbeit und Mut, denn je konkreter das eigenen Business wird, desto mehr fordert Adler, Menschen im eigenen Umkreis mit einzubeziehen und deren Kritik und Anregungen einzuholen. Mit jedem Schritt wird es konkreter. Aber manchmal muss man dann wieder drei Schritte zurück ....