|   | 
 
 
Profil
Events Multimedial
Portfolio Text Pr
Referenzen
Netzwerk/Pressebüro
Gründer-Special
Aktuell
Kontakt
   
 
 
 
 

Sie suchen ...

... eine kompetente Online-Texterin
... eine erfahrene Website-Texterin
... eine Querdenkerin in Sachen PR

Im Grunde geht es darum, Emotionen zu wecken und Informationen zu transportieren. Authentisch, aufs Wesentliche beschränkt.
Eben Storytelling aus journalistischer Sicht. So kann aus einem einzelnen Post ein Content werden ...

Wie das funktioniert, erfahren Sie unter 05222 3636517.

 

 

 
 
  Mathe lieben lernen schon im Kindergarten 

Eins, zwei, drei, vier …. Wer kennt nicht das öde Aufsagen unzähliger Zahlenkolonnen, um das Einmaleins zu lernen? Ganz anders die Erfahrungen, die Kindergartenkinder aus Bad Laer bei Osnabrück in Niedersachsen machen. Sie nehmen teil am Projekt „VorMath“ vom Institut für Kognitive Mathematik der Universität Osnabrück (www.fmd.uos.de/mathe-magie.htm) unter der Leitung von Professorin Dr. Inge Schwank. Spielerisch lernen Kindergarten- und Grundschulkinder, mathematische Grundsätze wirklich zu verstehen.

(...)

Schwanks Ansatz ist einzigartig. Seit Jahren organisiert die Matheprofessorin die „Zwergen- Mathe- Olympiade“. Dies ist ein Wettbewerb, bei dem Drittklässler mathematische Aufgaben lösen. Bei der Auswertung der Ergebnisse fand Inge Schwank heraus, dass die meisten Mädchen eher in statischen Strukturen denken, während Jungen gern herumknobeln. Ein Beispiel: Ein Gärtner soll eine Strecke von 30 Metern mit Bäumen bepflanzen, sodass alle zwei Meter ein Baum steht. Viele Mädchen neigen dazu, jetzt einfach 30 durch zwei zu teilen – und kommen zum falschen Ergebnis. Jungen tendieren eher dazu, sich einen Prozess vorzustellen: Der Gärtner pflanzt am Anfang einen Baum, dann noch einen, und so fort, und am Ende muss er noch einen 16. pflanzen. Damit dieses Grundverständnis entstehen kann, hat Professorin Inge Schwank spezielles Material wie eben die Rechenwendeltreppe entwickelt.

Quelle: Focus Online, 2009